Start|Kontakt|Suche|Hilfe Deutsch | English
Version 1.1.1Sie sind hier: Startseite>Die Sammlung>im Detail

 Einstellungen

im Detail
Thessalonike (Makedonia)
a0010 - Julia Domna
ΙΟΥΛ(ΙΑ - Δ)ΟΜΝΑ ϹЄ
Büste rechts
ΘЄϹϹΑ - ΛΟ - ΝΙ - ΚЄΩΝ
Tempel, 2-s., Kabeiros mit Rhyton u. Hammer
AE | 23 mm | 6.33 g | 12 h Lindgren I.1216, AMNG 52, SNG Evelpidis 1335, Varbanov engl. 4355, Tourats. 122, SNG Hunter 697, Yale 2004.6.1390, (BMC 94), ANS 7.857,
2-säuliger Tempel mit Giebeldach ohne Architrav. Stadtpatron Kabeiros steht auf Bodenlinie.

Variante in AMNG im Text ohne Bodenlinie, Abb. Tf.24 aber mit Bodenlinie, weitere Varianten (s. Notiz zu #a0013img).

Ein Beispiel dafür, daß die Architektur oft nur als schmückendes Beiwerk für die buchstäblich im Vordergrund stehende ('Bedeutungsperspektive') Götterfigur fungiert. Anders ist die eigentümliche Präsentation des 'Giebels' nicht zu erklären, da derselbe (?) Bau mit Kabeiros unter einem klassischen Dreiecksgiebel gezeigt wird (J.Maesa, #a0383img).

Ursprünglich sind die Kabeiroi ein altersunterschiedliches Götterpaar aus Phrygien im Fruchtbarkeitskult, später als gleichaltriges Paar den Dioskuren gleichgesetzt.

Literatur:

Touratsoglou, I.: Die Münzstätte von Thessaloniki in der römischen Kaiserzeit, Berlin 1988 (AMUGS XII)

Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License

Zuletzt geändert am: 2018-01-17 22:50:18