Start|Kontakt|Suche|Hilfe Deutsch | English
Version 1.1.1Sie sind hier: Startseite>Die Sammlung>im Detail

 Einstellungen

im Detail
Rom (Republik)
a0019 - Didia
P FONTEIUS CAPITO III VIR CONCORDIA
Kopf Concordia rechts
T DIDI - IMP - VIL PUB
Villa Publica rechts
(sonstige Monumente)
Denar | 17 mm | 3.70 g | 4 h Sydenham 901, Crawford 429/2a
Darstellung eines verkürzten Abschnitts der doppelstöckigen Kolonnaden, die - im Rechteck - die Villa publica auf dem Marsfeld außerhalb der Stadt bildeten. Das Untergeschoß mit einer 5-säuligen dorischen Bogenreihe von vorn gesehen, schmaler darauf ein ebenfalls 5-säuliges Obergeschoß; zur 'perspektivisch' besseren Darstellung ist das plattengedeckte (?) Pultdach im Sinne eines Parallelogramms nach rechts (auf anderen Münzen auch nach links, vgl. #k0504, #k2597, #k3253) gewendet; nach oben fehlt eine begrenzende Linie (First).

Die Säulen des Obergeschosses sind kürzer und schmaler als die des Bogenganges gezeichnet; die Zwischenräume sind ebenfalls schmaler, sodaß die Säulen der beiden Stockwerke nicht direkt übereinander zu stehen kommen. Die Annahme liegt nahe, daß (überzeugend von Fuchs S.85 dargelegt) das Obergeschoß gegenüber der Flucht der Bögen zurückversetzt vorzustellen ist. Wären die Grundrisse der Stockwerke identisch (so Hefner S.239) hätte das Münzbild wohl eher wie zB #a0662img (Nikaia) ausgesehen.

Bei Varianten (#k1036, #k1675, #k3253) sind den drei mittleren Säulen des Erdgeschosses freistehende ("Schatten" -) Säulen bds. beigeordnet, die äußeren Säulen haben diese "Schatten" nur auf der Bogenseite. Vermutlich dient dieses Stilelement als Hinweis darauf, daß es sich nur um eine Teilwiedergabe des Gebäudes handelt - mit insgesamt viel mehr Säulen. Es könnte sich auch um den Versuch handeln, Halbsäulen vor den bogentragenden Pfeilern (= die o.g. "Schattensäulen") darzustellen (so Fuchs, S.90); jedoch wären dann auch an den äußeren Säulen jeweils zwei senkrechte Säulen zu erwarten.

Hier fanden der Zensus, die Aushebung von Truppen und diverse Zeremonien statt, Versammlungs- und Repräsentationsort.
Nicht zuletzt der Ort, an dem Sulla 8000 Kriegsgefangene ermorden ließ.

Literatur:

Hamilton, J.: T.Didius and the Villa Publica, NC (1955), S.224-228

Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License

Zuletzt geändert am: 2017-12-01 12:16:23