Start|Kontakt|Suche|Hilfe Deutsch | English
Version 1.1.1Sie sind hier: Startseite>Die Sammlung>im Detail

 Einstellungen

im Detail
Markianopolis/ Marcianopolis (Moesia)
a0101 - Macrinus u. Diadumenianus
ΑΥΓ Κ ΟΠΕΛ ϹΕΥΗ ΜΑΚΡΕΙΝΟϹ Κ Μ ΟΠΕΛ ΑΝΤΩΝΕΙ(..)
Kopf belorbeert (Macrinus) links u. Kopf (Diadumenianus) rechts
vis a vis
ΥΠ ΠΟΝΤΙΑΝ - Ο⁀Υ ΜΑΡΚΙΑΝΟ / ΠΟΛΕΙΤΩ - Ν / Ε i.F. links
Triumphbogen, 3-bogig,
4 Standbilder
AE | 27 mm | 13.06 g | 6 h Hristova/Jekov 46.2, SNG München 304, Price/Trell 85v, Varbanov engl.1220, Pfeiffer 288
3-toriger Triumphbogen auf einer Bodenlinie mit einem großen Bogen in der Mitte und zwei kleinen Bögen, die ca. ein Drittel Höhe des Hauptbogens haben. In etwa der Mitte des Baus läuft ein Gurtsims, auf dem die Schenkel des großen Bogens aufsitzen. Zwischen Sims und flachem Dach 3 versetzte Quaderreihen. Auf dem Traufsims vier Piedestale mit jeweils einer Statue.

Weitere Ex., Rs. alle stempelgleich (#a0247img, #a0396img), Variante (#a0178img).
Alle Ref. stempelgleich.

Die Identifizierung der Figuren ist offenbar unsicher und nicht an den Triumphbogen von Caracalla und Domna (vgl. Notiz zu #a0176img) oder sogar den des Gordian (#a0657img) anzulehnen. Ich meine, daß die beiden äußeren Statuen Victorien, die mittleren Statuen dagegen Vater (die rechte Hand hebend) und Sohn (mit Lanze) oder umgekehrt darstellen sollen.
Auch wenn die Simsfiguren an den Triumphbogen unter Caracalla (#a0176img) erinnern, unterscheiden sie sich doch so eindeutig, daß es sich um unterschiedliche Bauten handeln sollte, zumal auch Fenster und Sims unterschiedlich sind.

Von Trajan begründet und nach Marciana benannt.

Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License

Zuletzt geändert am: 2017-12-01 12:16:23