Start|Kontakt|Suche|Hilfe Deutsch | English
Version 1.1.1Sie sind hier: Startseite>Die Sammlung>im Detail

 Einstellungen

im Detail
Tomis (Moesia)
a0159 - Geta
ΑΥ•Κ•Π•ϹЄΠ - ΤΙ•ΓЄΤΑϹ•
Büste belorbeert rechts
ΜΗΤΡ - ΟΠ• - ΠΟΝΤ•ΤΟ / ΜЄΩϹ, Δ i.Giebel
Tempel, 4-s., Zeus (?)
AE | 26 mm | 11.26 g | 7 h (AMNG 3016), SNG Ungarn 546, (Varbanov engl. 5106), Slg. Sutzu 558
4-säuliger ionischer Tempel mit 2-stufigem Unterbau, Akroteren. Im Giebelfeld Wertzeichen Delta, im Innern Statue einer männlichen Gottheit mit Szepter und Schale.

Weiteres Ex.: Vs. stempelgleich, Rs. von anderem Stempel (#a0322img).
Varianten: Vs. (nicht drapierte Büste), Rs. mit unterschiedlichen Legendentrennungen (#a0731img, #a0782img).
Der Tempel ist dem unter Alexander Severus geprägten sehr ähnlich, diese jedoch mit Homonoia-Statue (s.dort, #a0136img u. #a0735img).

Titel Metropolis ab Antoninus Pius, Wertzeichenangabe regelmäßíg ab Marcus Aurelius.
Nicht weit von Tomis ist nach literarischen Angaben Ovid begraben.

Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License

Zuletzt geändert am: 2017-12-01 12:16:23