Start|Kontakt|Suche|Hilfe Deutsch | English
Version 1.1.1Sie sind hier: Startseite>Die Sammlung>im Detail

 Einstellungen

im Detail
Side (Pamphylia)
a0457 - Gallienus
ΑΥΤ ΚΑΙ ΠΟ ΛΙ Γ - ΑΛΛΙΗΝΟϹ ϹЄΒ
Büste belorbeert rechts, Adler, Gegenstempel Є
ϹΙ - Δ - Η - ΤΩΝ / ΝЄΩΚΟ - ΡΩΝ
Tempel, 6-s., Apollo
AE | 30 mm | 21.60 g | 7 h SNG Pfalz 808, (ANS 268.1997.5.1?)
6-säuliger ionischer Tempel auf einfachem massiven Stand. Perlschnurepistyl, darauf balkenartiger Architrav, der über den mittleren Säulen unmittelbar in einen spitzen Giebel übergeht. Der Giebel trägt einen kronenartigen Firstakroter, in mittlerer Höhe ein flacher Bogen zwischen den Giebelschenkeln. Unter dem Bogen im stark geweiteten Innenraum Apollo Sidetes mit Lorbeerszepter und Schale.

Es handelt sich wohl wiederum (angesichts einer fehlenden Giebelkonstruktion, s. aber Notiz zu #a1022img) nicht um eine Tempelfront (so SNG Pfalz), sondern um ein Propylon vor einem hl.Bezirk oder vielleicht auch um einen Schrein im Tempel. Vgl. den Rundtempel (#a0804img) mit seinem spitzkegeligen Dach.

Vs. unterhalb der Büste des Gallienus ein fliegender Adler, im Feld rechts Gegenstempel Epsilon, der genau auf das in den Stempel integrierte Wertzeichen (wohl "IA") geprägt ist.

Ref. bds. stempelgleich (auch Aukt. Naumann 50.372, #k1362, #k4880), ebenfalls mit übergeprägtem Wertzeichen "Є".
Mit dem Gegenstempel wurde die sukzessive Aufwertung auf 11 Assaria wieder auf 5 Assaria reduziert, dazu Nollé (s.u.), S.175.

Zum Adler als Propagandasymbol s.Notiz zu (#a0663img).

In Side wuchs Antiochos VII "Sidetes" (und/ oder "Euergetes") auf.
"Hafen von Side" war wegen dauernder Verlandung sprichwörtlich für eine Sisyphos-Arbeit.

Literatur:

Nollé, J.: Bronzene Reflexe einer Krise, in: Johne, K.-P.,Gerhardt, T., Hartmann, U. (Hrsg.) Deleto paene imperio Romano, Stuttgart 2006, S.271-287, Tf.9-11

Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License

Zuletzt geändert am: 2017-10-20 22:59:49