Start|Kontakt|Suche|Hilfe Deutsch | English
Version 1.1.1Sie sind hier: Startseite>Die Sammlung>im Detail

 Einstellungen

im Detail
Rom (Imperium)
a0569 - Antoninus Pius
ANTONINUS AUG - PIUS PP TRP COS III
Kopf belorbeert rechts
VENERI - FELICI / SC
Tempel, 10-s., Venus
Sesterz | 33 mm | 26.14 g | 12 h C 1074
10-säulige korinthische Front des Tempels von Venus und Roma auf trapezförmigem 4-stufigem Unterbau. Der Architrav besteht aus einem durch eine Kehle zweigeteiltem Balken, das Geison aus einer Perlschnurreihe. Die Schrägen sind in eine äußere Perlschnurreihe von gleichem Kaliber wie die des Gebälks und in eine innere Reihe aus Perlen kleineren Durchmessers geteilt. Auf dem First rahmen zwei stehende Figuren eine Sitzstatue, auch die Eckakrotere sind figürlich. In der Mitte des Tympanon eine stehende Trias, flankiert von je einer liegenden Figur. Im geweiteten zentralen Interkolumnium eine Statue der Venus.

Dekastyle Tempelfronten, ausnahmslos mit klassischem Dreiecksgiebel, weisen nur ganz vereinzelt Kultstatuen auf; an deren Stelle sieht man häufig einen Punkt (vgl. die Variante #a0132img). Als Begründung könnte Platzmangel angenommen werden; allerdings wird das Kultobjekt nicht selten auch dann durch einen Punkt ersetzt, wenn offensichtlich ausreichend Raum vorhanden ist (s. #a0197img, #a0609img). Mir scheint dagegen naheliegend, daß kaum die sonst häufige Notwendigkeit bestand, einen zehnsäuligen (!) Tempel mittels einer Statue zu identifizieren: in den wenigsten Orten werden zwei oder gar mehrere Dekastyle existiert haben.

Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Creative Commons License

Zuletzt geändert am: 2020-03-07 01:23:30