Tychebüste v.v. auf Thron zwischen zwei Vexilla. Von der Basis stehen zwei Tragegriffe/ - barren schräg nach rechts unten ab.

Stempelgleich: MuM 14.716 (#k5105);
ähnlich von verschiedenen Stempeln: (#k5106 - #k5110).

Die Varianten (ua Cop., BMC) weisen die Tragegriffe nicht auf; da jedoch das Münzbild ansonsten nahezu identisch ist, ist offensichtlich, daß dem antiken Betrachter die Tragbarkeit des Götterbildes ('ferculum pomparum') auch ohne die verdeutlichenden Griffe unmittelbar klar gewesen muß. Ebenso verhält es sich mit den bogenüberspannten Büsten der Tyche (auch der J.Domna ua), zB aus Laodikea oder Damaskos.

Dazu und zu den tragbaren Schreinen s. Paltos (#a0671img).