8-säuliger ionischer Tempel auf 3-stufiger Basis. Dreiecksgiebel mit dreireihigem Architrav und einmal gekerbten Giebelschrägen. First- und Eckakrotere. Zentral im Giebeldreieck stehen sich zwei Niken einander gegenüber; sie halten mit dem erhobenen linken bzw. rechten Arm einen Kranz, der den First überschneidet. In den äußeren Winkeln des Tympanons je eine viereckige 'Öffnung' (s.dazu die Notiz zu #a0066img). Das Standbild der Artemis Ephesia mit Perlstäben steht auf eigener Basis im geweiteten mittleren Interkolumnium.

Die Vs. weist eine ungewöhnliche Umschrift auf; von 2 bis 5 Uhr erscheinen die Buchstaben zT auf dem Kopf stehend, zT spiegelbildlich (Schreibfehler).
Rs. Anfang der linksläufigen (!) Legende bei 2 Uhr; im Abschnitt ist in betonter Schriftgröße anstelle des dort üblichen Stadtnamens der Hinweis auf die zweite Neokorie plaziert.

Vs. stempelgleich: Karwiese Typ 32 (Nr.218) u. CNG e146.171 (= #k1630), die Rs. ist anscheinend nicht publiziert; im Vergleich zu den drei Ex. (alle von unterschiedlichen Stempeln) im Corpus liegt ua eine andere Legendentrennung vor, der Bau wirkt gedrungen, die Schräggiebel sind nicht verziert.

Zum variantenreichen Tympanon s. Trell/Eph. S.24ff.

Das Artemision wurde aus insges. 44 (Karwiese; + dieser) nicht wesentlich unterschiedlichen Stempeln geprägt. Auf einige Unterschiede sei hingewiesen: s. Trell Tf.III.1 = SNG Cop 397 = McLean 8107, Trell Tf.III.2 (leeres Giebeldreieck), BMC 234, vAulock 1888, Fitzw.4441 = RPC online 2249.2 (in ex ebenfalls Neokorie, aber rechtsdrehende Legende), SNG Tübingen 2832, SNG München 133, Lindgren I.461.

Bekanntlich war das Artemision ein 8-säuliger ionischer Dipteros, der auf fast allen GB auch als solcher abgebildet wurde (vgl. #a0560img, #a0708img). Alle Rs., welche mehr als einen Tempel (zB #a0683img, #a0759img) oder neben dem Tempel eine Szene (zB #a0604img) darbieten, zeigen dagegen - nicht unüblich - eine geringere Säulenanzahl. s.Notizen zu (#a0066img) und (#a0819img).

Literatur:

Trell, B.L.: The Temple of Artemis at Ephesos, NNM 107, New York 1945