4-säuliger Tempel (insges. 7 Säulen) auf 2-stufiger Basis schrägseitlich nach links. Architrav in doppelreihiger, Giebelschrägen und First in einfacher Perlschnur. Ortgangsgerechte Dachdeckung in 2x3 Feldern. Akrotere am First (frontal und rückwärtig) und an der Traufe links, Globus im Giebeldreieck.

Variante (#a0240img, s.dort) mit belorbeerter Büste.