Girlandengeschmückter Altar auf quadratischem 3-stufigen Sockel in Perspektive von rechts oben gesehen. Die Altarplatte kragt etwas über und besitzt an allen Ecken volutenähnlichen (?) Schmuck. Die rechte Seite und die zentrale Flamme sind von demselben Stempel, der etwa 100° nach links gedreht ist, überprägt (so ähnlich auch vAulock 7431; vgl. bds. Überprägung MüMeDe 17.779).

Rs. Ethnikon i.Kr.