wohl 4-säuliger Tempel in Schrägansicht mit Front nach rechts und 6 (oder 7) seitlichen Säulen. Plattengedecktes Satteldach mit Firstakroter und einem Punkt im Giebelfeld. Eine durchgängige Bodenlinie (Stylobat), zu der in der ganzen Breite der Front ein 3-stufiger Aufgang führt. Im Feld oben ein Delta, im Feld unten eine Schnecke.