Auf einem von Bäumen/ Büschen bewachsenen Bergrücken ragt eine Mauer ohne Tor, seitlich von je einem Turm abgeschlossen; die Mauer überschneidet mittig einen dritten, deutlich höheren Turm. Alle Türme besitzen drei Zinnen auf einem überkragenden Sims.
Am Fuß des Berges ruht der Flußgott Hebros nach links gewendet, den linken Arm auf ein Quellgefäß gestützt.

Das Stilmittel der Überschneidung soll anzeigen, daß der mittlere Turm im Hintergrund zu sehen ist, s. Notiz zu (#a0021img u. #a0882img). Dieser Mauerabschnitt steht demnach für ein ganzes Mauerrund.

Ref. bds. stempelgleich.

Zu 'dreitürmigen' Toren s. Notiz zu (#a0021img).

Vgl. verwandte Ansichten der Stadt: (#a0419img, #a0545img, #a0882img).