Triumphbogen auf Bodenlinie mit einem großen mittleren Rundbogen und bds. je einem kleineren Rundbogen. Oberhalb der kleinen Bögen in zweiter Etage jeweils ein großes Rundbogenfenster mit deutlich ausgearbeiteten Fenstersimsen und wohl auch Kämpfersteinen (bzw. Kapitelle der tragenden Säulen/Halbsäulen ?). Das zT unregelmäßig dargestellte Mauerwerk ist nicht in versetzten Lagen ausgearbeitet. Auf dem Dach 4 Figuren ohne Podeste, die zweite Figur von rechts in langem Gewand, also eher weiblich.
Dies legt die Vermutung nahe (AMNG, S.194), daß es sich um die kaiserliche Familie vor der damnatio Getae handelt: in der Mitte Septimius Severus und Domna, links Caracalla, rechts Geta.
s.Notiz zu (#a0101img).

Hristova/Jekov (u. #k6473) stempelgleich.

Nach Meinung von M.Pensa (città, S.117) handelt es sich nicht um einen Triumphbogen, sondern um ein Stadttor (im Gegensatz zu zB #a0101img oder #a0657img).