Offenes rundbogiges Stadttor mit zwei Rundtürmen, welche die Tormauer nur geringfügig überragen, auf einer Bodenlinie. Je drei Zinnen sind auf den Türmen, 4 Zinnen auf der Tormauer zu erkennen. Das Tor selbst hat eine durchgehend gekehlte Wandung, in der Toröffnung das Wertzeichen E.

Weiteres Ex. (#a0381img, vgl. #k4372, #k4373, Ref. alle Rs. stempelgleich).

Hefner (S.161) meint, in der Rs.Legende "OMONOIA" lesen zu können, und er sieht (S.159) sechseckige Türme.