4-säuliger Tempel auf zweistufiger Basis mit Dreiecksgiebel aus starken Balken. Diesen laufen innen und außen sehr feine Linien parallel. Zweiblättrige Eckakroteren, ungewöhnlicher rhombenförmiger Firstakroter. Im Giebelfeld ein großer Schild, im etwas geweiteten Innern Sitzstatue des Zeus mit Szepter und Schale vor Adler nach links auf eigener Basis. Über beide Schrägen ragen Baumwipfel.
Der Standort in einem Hain oder Wald muß bemerkenswert gewesen sein, da auch die Seitenansicht des Tempels (mit einem stehenden Zeus) stilisierte Baumkronen im Hintergrund aufweist (#a0509img).

Stempelgleich (#k5350, #k5600).