Jahr 172 der Ära, 205/6 n.Chr.

4-säuliger Tempel ohne Akroteren, Schale im Giebelfeld. Basis und gesamter Giebel bestehen aus zwei Balken, die durch eine Vielzahl von Querstreben (?) miteinander verbunden sind.
Vgl. (#a0511img) und Caracalla (#a0139img), beide mit Statue.

Wohl bds. stempelgleich mit Amandry/Remy 43b.
Rs.stempelgleich mit Hunter 1152 (für Caracalla!).

Literatur:

Amandry, M./ Remy, B.: Comana du Pont, Glaux XIV, Mailand 1999