Konisch spitz zulaufendes Objekt mit runder Basis auf (wohl) quadratischem Sockel. Die Spitze schließt mit einer waagerechten Platte ab. Das Ganze im Lorbeerkranz.

Weiteres Ex. (#a0594img), vgl. aus Apollonia/Illyr. #a0914img.

Obelisk ? Baitylos ?
Obeliske (zT ??) auf Münzen: Apollonia, Byzantion (SNG Milano VI.111f, #k1742), Korinthos, Megara, Orykos (#k3098); vgl. Sesterz Circus Maximus.

Es soll sich um die weitverbreitete "Säule des Apollon Agyieus", die jedoch auf der Spitze keine Platte aufweist, handeln. Eine der Münzabbildung ähnliche Säule findet sich im Museum von Korfu, die Platte oder Scheibe auf der Spitze soll der Ablage von Opfergaben dienen.

Bei Actium am Golf von Ambrakia siegt Agrippa über die ägyptische Flotte.

Literatur:

Nilson, M.P.: Geschichte der griechischen Religion, 3. München 1992, S.203f (Nicht-anthropomorphe Kraftkörper)