Im zentralen unteren Teil der Münze überschneidet eine Baumkrone die Basis eines Dreiecks (-giebels ?). In gleicher Höhe rechts davon ein zweisäuliger Tempel mit Dreiecksgiebel, links davon ein 2-säuliger Tempel mit einem Rundbogengiebel. Dieser wird von den Ästen eines Baumes beschattet, dessen Stamm ganz links außen neben dem kleinen Tempel steht und dessen Krone bis knapp in die obere Münzhälfte reicht. Oberhalb (hinter) dem großen Dreieck in der unteren Münzhälfte erhebt sich ein Felsmassiv. Auf dessen Höhe in Sicht über Eck steht ein 4-säuliger Tempel nach rechts (die Tempelseite ist abgegriffen, die Säulenzahl deshalb nicht erkennbar).

Ein weiteres Ex., wohl stempelgleich: Aukt. Lanz, s.o. (> BCD).
Rs. sehr ähnliche Variante: Marc Aurel (#k0527, BMC 615, Price/Trell 135, SNG Hunter 466), Caracalla (SNG Cop 369);
mit größeren Unterschieden: (#k1436, seitenverdreht #k3807sw).
Vgl. Gardner/Imhoof (S.26f u.Tf. G 129-133, Hadrian bis Commodus).

Der Tempel auf dem Gipfel repräsentiert sicherlich das Aphrodite-Heiligtum auf Akrokorinth; der kleine Tempel mit halbrundem Giebel könnte den Rundtempel des Palaemon darstellen. Price und Trell (S.79, Variante Marc Aurel !) sehen darin dagegen den Eingang zu einer Grotte und damit evtl. einen Hinweis auf die Quelle Peirene (Pegasos).
Das auffällige große "Dreieck" am unteren Münzrand, welches auf allen Abb. mit Akrokorinth erscheint, bleibt unerklärt.

Weitere Abb. von Akropoleis u. hl. Bergmassiven: Ake- Ptolemais (Sofaer 203 u.252f, BN onl 41793165, #k3673; Silhouette ähnlich Gangra, s.u.), Amaseia (#a1004img, #a1034img), Amisos (#a0888img), Anazarbos (#a0133img, #a0874img; Ziegler/Anaz.451), Antipatris (INJ 11.64 u. 13.86-89, Sofaer 9), Argos (BMC 165), Athen (Svoronos 19ff), Bura (BCD/ Pelop.469; Price/Trell Abb.2), Gangra-Germanikopolis (SNG Hunter 2180), Irenopolis (Lindgren III.850), Kaisareia/Kapp. (#a0537img), Korinth s.o., Kynaitha (Price/Trell 3), Neapolis (ua #a0306img), Pella (Spijkerman 9), Philippopolis (#a0709img, #a0945img, #a0999img), Troizen (BCD 1344, BMC 23, #k1428), Zela (#k6824, Dalaison 104ff)).
Zu Landschaftsdarstellungen: Cheilik, M. ("landscapes", s.Lit.)