163-5 n.Chr.
2-säuliger (ionischer ?) Podiumstempel über Eck nach links mit 4-stufigem Zugang. Das Dach besteht aus drei gegeneinander versetzten waagerechten Lagen von flachen Rechtecken, ist also nicht ortgangsgerecht; es schließt rückwärtig senkrecht ab. Im Giebelfeld ein Stern mit Zacken nach 3,9 und 12 Uhr. Im Interkolumnium ein Kubus (Schrein), anscheinend auf einer eigenen Tischplatte, die auf (Löwen-) Füßen zu stehen scheint. Kugeliger Akroter auf der Giebelspitze.

Ähnliche Objekte im Tempelinnern (Altar? Schrein?): Hypaipa (#a0438img), Synnada (#a0660img), Sagalassos (#a0094img),

Bds. stempelgleich: BN.
Sehr ähnlich, jedoch nicht stempelgleich: BMC 2 und Macdonald pl.LXXVIII, 30f (und auch #k4566, #k5506). Das Ex. Lindgren ist nicht gut zu beurteilen, weil dezentriert.
(#k1873, nicht identisch mit BMC 3) stellt denselben Tempel mit diversen kleinen Unterschieden und in frontbetonter Seitansicht dar.